Resilienztraining mit Eseln: Leichter raus aus Krisen und Konflikten

Vom Esel lernen
Vom Esel lernen

Drei Tage Resilienztraining in Bocholt im schönen westlichen Münsterland

In dieser Seminarreihe lernen Sie die sieben Schlüssel der Resilienz kennen und erfahren, wie Sie diese Schlüssel in Ihrem Leben integrieren können, um aktuelle Krisen und Konflikte zu lösen oder leichter damit umzugehen. Wir treffen uns an drei Terminen im Mai, Juni und Juli 2022 in Bocholt.

 

Während des Seminares dienen Ihnen die Esel - durch Beobachtung oder durch Übungen mit den Tieren - als "Spiegel". Zwischen diesen Terminen haben Sie Zeit, Ihre neugewonnenen Erkenntnisse im Alltag zu trainieren und zu integrieren.

Durch eine Krise unverhofft aus der Bahn geworfen

Krisen können uns alle unverhofft aus der Bahn werfen!

 

Nicht nur, wenn Sie selbst betroffen sind, sondern auch als Angehörige oder Angehöriger: Sie oder Ihre Lieben sind schwer erkrankt (z. B. an Krebs) oder haben einen nahestehenden Menschen verloren, der Arbeitsplatz ging verloren, sind in die Rente eingetreten, einer dauerhaften beruflichen Belastungssituation ausgesetzt oder mussten sich ungewollt beruflich verändern ...

 

In solchen Zeiten der Krise sind Sie einer hohen Stressbelastung ausgesetzt und dieser Dauerstress schadet Ihrem Körper und Ihrer Seele.

Mut entwickeln, eigene Wege aus der Krise zu gestalten

Lange haben Sie versucht, Ihre Krise alleine oder Probleme immer mit den gleichen Mitteln zu lösen - leider ohne nachhaltigen Erfolg. Vielleicht haben Sie auch versucht, mit Menschen in Kontakt zu treten, denen es ähnlich geht und/oder verschiedene Selbsthilfebücher gelesen.

 

Ändern Sie nichts, kann es passieren, dass Sie es irgendwann bereuen werden. Bereuen, nicht wenigstens versucht zu haben, etwas zu ändern. Den Mut zu haben und sich die Zeit zu nehmen, Ihre Zukunft positiv zu gestalten. Stattdessen hängen Sie in den immer gleichen Glaubenssätzen fest und sehen eine unzufriedene und ängstliche Person im Spiegel.

 

Und jede Krise kann Sie weiter in den Abgrund ziehen ...

Mit Resilienztraining leichter raus aus der Krise

Im Resilienztraining bekommen Sie Unterstützung und eine begleitende Kraft an Ihre Seite, um die nötigen Fähigkeiten zu entwickeln. Das Training kann Ihnen dabei helfen, Ihre Krise auch als Quelle der Inspiration zu sehen

 

Resilienz ist die Fähigkeit, mit Krisen und dem damit verbundenen Stress umzugehen

und daraus keinen nachhaltigen Schaden zu nehmen.

 

Resilienz basiert auf dem Kohärenzgefühl nach Aaron Antonovsky:

  • Die Fähigkeit, die Zusammenhänge des Lebens zu verstehen - das Gefühl der Verstehbarkeit.
  • Die Überzeugung das eigene Leben gestalten zu können - das Gefühl der Handhabbarkeit.
  • Der Glaube an den Sinn des Lebens – das Gefühl der Sinnhaftigkeit.

 

Resilienztraining bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr "psychisches Immunsystem" zu stärken,

sodass Probleme und Krisen regelrecht an Ihnen abperlen können.

Die sieben Schlüsselfaktoren der Resilienz

Im Seminar trainieren wir gemeinsam die sieben Schlüsselfaktoren der Resilienz:

 

Zukunftsorientierung

bedeutet Ihre Zukunft aktiv und selbstbestimmt zu gestalten. Dazu gehört es, Ihre Ziele zu formulieren und die Strategien zur Erreichung Ihrer Ziele selbst umzusetzen.

 

Optimismus

ist lernbar, Dazu gehört es, Ihre Krise genauer zu betrachten und das Positive in ihr zu entdecken. Wer Optimismus zielgerichtet einsetzt, sieht Perspektiven und Ressourcen leichter.

 

Akzeptanz

ist die erste Stufe zur Bewältigung Ihrer aktuellen Krise. Verdrängung oder Leugnen von Tatsachen boykottieren die Bewältigung Ihrer Krise.

 

Lösungsorientierung

bedeutet Ihre Perspektive zu wechseln und weg zu kommen von Ihrem Problem hin zur Lösung. Ihre Energie dafür einzusetzen, anstatt immer nur auf das zu schauen, was nicht geht.

 

Verlassen der Opferrolle

Loslassen von Schuld und Ohnmacht ist ein weiterer Resilienzschlüssel. Wer die Schuld bei anderen sucht, macht sich unbewusst zum Opfer und bleibt handlungsunfähig.

 

Verantwortung übernehmen

für Sie, Ihr Leben und Ihre getroffenen Entscheidungen macht nicht immer Spaß, aber es befreit Sie von Altlasten.  Fehler machen ist nicht tragisch, aus ihnen zu lernen ist klug und sie zuzugeben ist mutig. Daraus entsteht Selbstbewusstsein und Größe.

 

Netzwerke schaffen

Ein tragfähiges soziales Netzwerk verschafft Ihnen Sicherheit und Vertrauen, in Krisensituationen nicht alleine zu sein. Denn resilient zu sein bedeutet nicht, dass Sie alles als Einzelkämpfer*in meistern müssen.

 

Diese sieben Schlüsselfaktoren der Resilienz sind ganzheitliche Wirkfaktoren. Sie befähigen Sie, sich in Ihrer privaten und gesellschaftlichen Umwelt zu behaupten und sich durchzusetzen - ohne andere dabei zu verletzen und sich selbst untreu zu werden.

Resilienztraining mit Eseln: Was Sie vom Esel lernen können

Bocholter Esel
Sehen wir uns in Bocholt?

Die Esel spiegeln Ihnen Ihr Verhalten wider und dienen als Vorbild für Eigensinn, klare Kommunikation, Durchsetzungsvermögen und Geduld.

 

Durch die Esel sind die Übungen ganzheitlich erfahrbar:

Nicht nur Ihre kognitiven Kanäle werden angesprochen, sondern auch Ihre Körper- und Gefühlsebene.


Das macht das Resilienztraining mit Eseln so besonders

  • Wirkfaktor Tier - entspannter Körper, entspannter Geist: Bei Kontakt zu einem Felltier werden Entspannungshormone in Ihrem Körper freigesetzt.  Diese sorgen für sofortige Entspannung, da sie die Stresshormone Cortisol und Adrenalin im Körper herunterregulieren und damit Ihr Puls und Blutdruck gesenkt wird.
  • Das Wesen des Esels - er ist nicht nett, er ist authentisch: Er strahlt Ruhe aus, sein Äußeres sieht freundlich aus. Er ist absolut authentisch und dadurch ein wunderbarer Spiegel. Er tut nichts um zu gefallen er handelt im Vertrauen oder aus Überzeugung.
  • Vom Esel lernen:
  • Überwindung von Hindernissen und Engpässen - es gibt immer mehr als eine Lösung.
  • Innere Zustände wahrnehmen - diese können Sie am Verhalten des Esels ablesen.
  • Eigene Klarheit - Verteidigung von Ressourcen bei Beobachtung von Interaktionen im Herdenverband.
  • Akzeptanz - Esel akzeptieren Niederlagen und hadern nicht mit ihrem Schicksal, auch wenn sie nicht als Gewinner aus der Situation hervorgehen.
  • Netzwerk schaffen - Die Eselherde als Beispiel für Sinn und Zweck von Gemeinschaft
  • Achtsamkeit - Die Esel zeigen Ihnen, was Leben im Hier und Jetzt bedeutet.
  • Ressourcenorientierung - Esel machen nie mehr als nötig.

 

Und nicht zu vergessen:

Ein Seminar mit Eseln macht einfach viel mehr Spaß :-).

Das erwartet Sie im Resilienztraining

Das Resilienztraining findet nicht in üblichen Seminarräumen statt, sondern da, wo die Esel zu Hause sind. Der Seminarraum in Bocholt ist ein umgebauter Hühnerstall mit Fliesenboden und großer Terrasse mit Blick auf die Esel - rustikal und gemütlich.

 

Tragen Sie bitte zweckmäßige Kleidung: Wir sind sowohl drinnen, als auch draußen.

 

Das Seminar lebt von Selbsterfahrung und Durchführung von Partnerübungen, so dass von Ihnen eine gewisse Offenheit erwünscht und notwendig ist.

 

Die einzelnen Seminarsequenzen wechseln zwischen theoretischen Grundlagen, Einzel- und Partnerübungen, Beobachtungen und Selbstwahrnehmung ab.

 

Ich verbinde in meinen Seminaren Inhalte der Gewaltfreien Kommunikation und Formate aus dem Neurolinguistischen Programmieren (NLP) mit den oben genannten Resilienzfaktoren.

 

In den Pausen und zwischendurch ist Zeit, um mit unseren wunderbaren Eseln zu kuscheln.

Resilienztraining mit Eseln

Wir beenden die Seminarreihe mit einer gemeinsamen Eselwanderung durch das nahegelegene Erholungsgebiet.

Der zeitliche Ablauf der Seminartage

Tag 1  - 07.05.2022

An unserem ersten Tag,

Samstag, 07.05.2022,

erwartet Sie::

  • 9.30 Uhr Ankommen und Kennenlernen
  • 10.00 Uhr Warm up
  • 12.00 Uhr Pause
  • 13.00 Uhr Schlüsselfaktoren der Resilienz
  • 15.00 Uhr Kaffeepause mit Eselkontakt
  • 15.30 Uhr Schlüsselfaktoren der Resilienz
  • 17.30 Uhr Reflexion und Abschlussrunde, Planung der Praxisaufgaben
  • 18.00 Uhr Ende

Tag 2 - 11.06.2022

An unserem zweiten Tag,

Samstag, 11.06.2022,

erwartet Sie:

  • 9.30 Uhr Ankommen - Stehcafé
  • 10.00 Uhr Schlüsselfaktoren der Resilienz
  • 12.00 Uhr Pause
  • 13.00 Uhr Schlüsselfaktoren der Resilienz
  • 15.00 Uhr Kaffeepause mit Eselkontakt
  • 15.30 Uhr Schlüsselfaktoren der Resilienz
  • 17.30 Uhr Reflexion und Abschlussrunde, Planung der Praxisaufgaben
  • 18.00 Uhr Ende

Tag 3 - 02.07.2022

An unserem Abschlusstag, Samstag, 02.07.2022,

erwartet Sie:

  • 9.30 Uhr Ankommen - Stehcafé
  • 10.00 Uhr Schlüsselfaktoren der Resilienz
  • 12.00 Uhr Pause
  • 13.00 Uhr Abschlussrunde
  • 15.00 Uhr Kaffeepause mit Eselkontakt
  • 15.30 Uhr Eselwanderung
  • 17.30 Uhr Reflexion und Abschlussrunde, Feedback des Trainings

Optional treffen wir uns zwischen den Terminen via Microsoft Teams in einem Online-Meeting.

Die Verpflegung

In den Pausen werden wir von der Bäckerei Gildhuis aus Bocholt mit leckeren Brot-und Brötchenkreationen sowie Köstlichkeiten aus der Konditorei verwöhnt.

 

In der Mittagpause wird eine Suppe gereicht (vegetarisch ist nach vorheriger Absprache möglich).

Ihre Investition

Ihre Investition inkl. Tagespauschale für Verpflegung und abschließende Eselwanderung liegt bei 135,00€ pro Person und Seminartag. Insgesamt 405,00€.

 

Frühbucher Rabatt von 10% ( 364,50€ statt 405,00€) bei verbindlicher Anmeldung bis zum 28.02.2022.

 

Maximal 12 Teilnehmer, ab 6 Teilnehmern findet die Seminarreihe statt. Die 3 Termine sind nur als Komplettangebot buchbar..

Sie haben weitere Fragen oder möchten das Seminar buchen?

Dann können wir gerne miteinander telefonieren. Das Gespräch ist natürlich unverbindlich und kostenfrei.


*Stand November 2021. Umsatzsteuerbefreit nach § 19 UStG.

 

Es wird keinerlei Heiltätigkeit im Sinne einer ärztlichen, heilpraktischen oder

psychotherapeutischen Tätigkeit ausgeübt.